Drucken

Gurken fermentieren

Gericht Beilage
Küche Deutschland
Schlagwort Gemüse, Glutenfrei, Probiotisch, Vegan
Zubereitungszeit 10 Minuten
Fermentationszeit 14 days
Gesamtzeit 14 days 10 Minuten
Portionen 6 Portionen
Autor Fairment

Zutaten

  • 500 g Einlegegurken
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz zb. Himalaya Salz
  • Wasser bestenfalls gefiltert

Zubereitung

  1. Lege die Gurken gegebenenfalls 1-2h in Eiswasser legen, sodass sie noch knackiger werden.

  2. Stelle eine Salzlake her indem du 40g Salz in 1 Liter Wasser auflöst.

  3. Wasche die Gurken gründlich und schneide beide Enden ab, da sie Bitterstoffe enthalten können.

  4. Schneide die Zwiebel in feine Streifen und die Knoblauchzehe in feine scheiben und gib sie zusammen mit dem Lorbeerblatt als erstes in dein Gefäß.

  5. Stelle die Gurken dicht an dich in dein Glas sodass zum Rand nur noch 3-4cm frei sind.

  6. Beschwere nun die Gurken mit einem Fermentationsgewicht aus Glas und gieße die Salzlake auf, sodass zum Rand noch 2-3cm Platz bleiben, damit es nicht überläuft.

  7. Verschließe dein Glas und beschrifte es mit Inhalt und Datum.

  8. Stelle dein Glas die ersten 3-5 Tage bei Raumtemperatur in deiner Küche auf damit die Fermentation gut in Gang kommt.

  9. Danach müssen die Gurken an einen kühleren Ort umziehen, am besten den Kühlschrank. Das ist sehr wichtig, sonst wird es zu sauer.

  10. Nach ca. 2 Wochen Fermentationszeit kannst du mal kosten. Schmeckt es dir, ist dein Ferment fertig!

  11. Im Kühlschrank aufbewahrt halten sich die Gurken 2-3 Monate.