• Versandkostenfrei ab 75€
  • Kauf auf Rechnung
  • Zertifizierte Qualität
Vegan Bio Erfüllen die EU-Normen für ökologischen Landbau

Inhaltsstoffe und Wirkung von Kombucha – was ist eigentlich drin?

Kombucha, unser fermentiertes Teegetränk das seinen Namen wohl einem jahrhundertealten japanischen Teegetränk verdankt, konnte in den letzten Jahren einen wahren Siegeszug medialer Aufmerksamkeit aufweisen. Mit einer starken Bewegung aus den USA für gesündere Lebensweisen und Ernährung hat sich das Getränk Kombucha und mit ihm die Fermentation auch in Europa vermehrt ein Ohr verschafft. Doch was ist eigentlich dran am Hype um das fermentierte Teegetränk und seine zahlreichen Inhaltsstoffe? Im Folgenden möchten wir näher auf die Inhhaltsstoffe von natürlichem (nicht-industriellen) Kombucha eingehen und zuerst in eigener Sache auf etwas aufmerksam machen:

In natürlichem, traditionell hergestelltem Kombucha mit hochwertigen (biologischen) Zutaten sind zahlreiche biologisch aktive Inhaltsstoffe vorhanden, die einen Einfluss auf unseren Körper und seinen Stoffwechsel haben können. Darunter sind zum Beispiel Vitamine, Mineralstoffe, Enzyme, Spurenelemente und verschiedene organische Säuren. Als Hersteller und Verkäufer von Kombucha Getränken und dürfen wir aus rechtlichen Gründen und einem strengen Lebensmittel- und Wettbewerbsgesetz keine eigenen Aussagen über die möglichen positiven Wirkungen vom Kombucha auf unsere Gesundheit treffen. Daher sind wir auf Eure Hilfe angewiesen.

Bitte nutzt das breite Angebot an Studien und Informationen rund um fermentierte Lebensmittel und Kombucha für weitergehende Informationen über Inhaltsstoffe und Wirkungen. Würden wir als kleine Berliner Kombucha-Manufaktur solche Aussagen auf unserer Seite verbreiten, wären wir verpflichtet, diese durch eigens beauftragte und sehr teure medizinische Studien zu belegen. Natürlich können wir das als kleines Unternehmen nicht leisten und bitten Euch daher, selbst über mögliche Wirkungen zu recherchieren. Doch kommen wir nun zu den nachgewiesenen Inhaltsstoffen von Kombucha Teegetränken.

Die Art der Zubereitung und die Verwendung der richtigen Zutaten im richtigen Verhältnis haben einen großen Einfluss auf die späteren Inhaltsstoffe im Kombucha. So ist beispielsweise die Verwendung von Grün- oder Schwarztee ein erster Aspekt, gefolgt von der Herkunft und Beschaffenheit des Teepilzes sowie der Zuckersorte, -menge, Wasserqualität und natürlich der Dauer des Brau- bzw. Gärprozesses. Doch es gibt auch weitere weniger einflussnehmende Faktoren wie zum Beispiel die Raumtemperatur. Bei einem natürlich hergestellten Kombucha nach traditioneller Brauweise können die Inhaltsstoffe daher stark in ihrer Menge und Zusammensetzung variieren. Es ist daher kaum möglich, exakte Angaben über ein solch reines und empfindliches Naturprodukt zu machen. Folgende Inhaltsstoffe werden in (nicht-industriellem) Kombucha nachgewiesen, sind jedoch nicht zwingend Bestandteil eines jeden Kombucha Getränkes:

  • Vitamine
  • Spurenelemente und Mineralstoffe
  • Hefen & Bakterien
  • organische Säuren
  • verschiedene Enzyme

Vitamine

Über die Notwendigkeit von Vitaminen für unseren Körper und dessen Gesundheit sind ausreichend wissenschaftliche Hinweise vorhanden. Folgende Vitamine können in natürlich hergestelltem Kombucha in unterschiedlichen Mengen vorkommen: Vitamin B1, B2, B3, B6, B12, C, D, E und K. Wer mehr über Vitamine und die Wirkung auf unseren Körper erfahren möchte, findet hierzu ausreichend wissenschaftlich fundierte Studien und Informationen im Netz.

Spurenelemente und Mineralstoffe

Auch essenzielle Spurenelemente und Mineralstoffe lassen sich in Kombucha je nach Herstellung und Qualität nachweisen. Während die Drogeriemärkte ganze Regale mit angeblich notwendigen Nahrungsergänzungsmitteln füllen, kann ein sauber hergestellter Kombucha diese wichtigen Spurenelemente bzw. Mineralstoffe enthalten: Eisen, Magnesium, Natrium, Kalium, Kalzium, Kupfer, Zink, Mangan, Kobalt und weitere. Auch hier gilt: Lasst Euch von einem qualifizierten Arzt und mittels wissenschaftlich fundierter Studien über die Notwendigkeit und Wirkung dieser Inhaltsstoffe informieren.

Hefen und Bakterien

Natürlich ist ein selbst hergestellter Kombucha auf Hefen und Bakterien angewiesen. Bakterien kommen im Menschen an verschiedensten Stellen im Körper vor und übernehmen elementare Aufgaben. Bakterien im Kombucha sorgen für die notwendigen Säuren und sind daher essenzieller Bestandteil des Getränkes. Vitale Hefezellen sind ebenfalls wichtiger Bestandteil eines organischen Kombuchas wie auch für Sauerteigbrot und andere Lebensmittel. Für die Experten und Lateiner unter uns hier eine Aufstellung möglicher Bakterien- und Hefestämme:

  • Acetobacter xylinum
  • Acetobacter xylinoides
  • Gluconoacetobacter
  • Gluconobacter oxydans
  • Saccharomyces ludwigii
  • Saccharomyces apiculatus
  • Saccharomyces cerevisiae

Organische Säuren

Auch wertvolle organische Säuren können Bestandteil eines Kombuchas sein. Besonders hervorzuheben wären hier Glucuronsäure, Gluconsäure, Folsäure, Usninsäure und (rechtsdrehende) Milchsäure. Weitere organische Säuren, die auftreten können: Essigsäure, Weinsäure, Oxalsäure sowie Spuren von Bernstein-, Apfel– und Zitronensäure. Wir empfehlen Euch unbedingt mehr über die wertvollen organischen Säuren und welche Bedeutung sie für unseren Körper haben in Erfahrung zu bringen.

Verschiedene Enzyme

Der Begriff „Enzyme“ ist Euch sicherlich schon mehrfach zu Ohren gekommen. Dabei handelt es sich vereinfacht gesagt um sogenannte „Bio-Katalysatoren“ die in unserem Körper für zahlreiche biochemische Prozesse wichtige Aufgaben übernehmen. Bei einer natürlichen Fermentation können im Kombucha verschieden Enzyme entstehen, die bei zentralen Stoffwechselvorgängen unterstützend wirken können.

Gut zu wissen:

Selbst gebrauter Kombucha Tee schmeckt säuerlich, wird jedoch wegen seiner Inhaltsstoffe basisch in unserem Körper umgesetzt. Gleiches gilt zum Beispiel für Gemüsesäfte, Wurzelgemüse oder auch Kartoffeln. Kombucha wird übrigens auch sehr gerne in der Naturkosmetik eingesetzt. Hier gelten die vielen organischen Säuren als wertvolle Bestandteile.

Fazit: Wie wirkt der Kombucha denn nun?

Wie wir gelernt haben, sind Mikroorganismen im Kombucha verantwortlich für lebende Hefen und mehr. Der Kernbestandteil eines jeden natürlich und traditionell gebrauten Kombuchas sind biologisch aktive Inhaltsstoffe wie die organischen Säuren und Hefen. Ein Teil der Inhaltsstoffe gelangt automatisch über die verwendeten Zutaten in den Kombucha, ein anderer Teil entsteht jedoch erst im späteren Gärungs- und Brauprozess. Erst während dem Brauvorgang und nur mit Hilfe eines hochwertigen Kombucha Teepilzes (Scoby) entwickelt das Getränk seine volle Stärke und Beschaffenheit. Das mag im ersten Moment kompliziert klingen, ist es aber nicht: Die Menschheit nutzt seit Jahrhunderten Bakterien zur Ansäuerung von Lebensmitteln, um diese haltbar zu machen. Sauerkraut und Bier waren haltbare Lebensmittel für lange Schiffsreisen und im fernen Asien wurde Gemüse (Kimchi) mithilfe von Fermentation haltbar gemacht. Auch bei der Herstellung von Käse, Joghurt und Brot sind Mikroorganismen teils obligatorischer Bestandteil.

Eine Besonderheit des Kombuchas ist der Teepilz. Dieser ist kein eigenständiger Pilz, sondern eine Symbiose verschiedener Hefen und Bakterien, die sich gegenseitig unterstützen und wichtige Aufgaben übernehmen. Erst dadurch kann der Kombucha Tee zu einem wertvollen und vielfältigen Getränk werden. Die Aufgaben der Hefen und Bakterien lassen sich vereinfacht so darstellen: Die Hefen liefern den Bakterien lebensnotwendige Stoffe und sind gleichzeitig für die Umwandlung des Zuckers in Alkohol zuständig. Die Bakterien wiederum wandeln den Alkohol in organische Säuren und weitere Inhaltsstoffe um. Ohne die Säuren könnten sich gegebenenfalls fremde Mikroorganismen ausbreiten und der Teepilz wäre gefährdet. Das komplexe Zusammenspiel aus Hefen, Bakterien und Säuren ist also das Geheimnis hinter den Inhaltsstoffen und der Wirkung vom Kombucha. Wenn Ihr mehr über Fermentation erfahren möchtet, legen wir Euch unseren großen Wissensbereich ans Herzen. Hier findet Ihr weitere Erklärungen, Anleitungen und Informationen rum um Fermentation, Kombucha und mehr.

Kein Spam. Jederzeit eigenständig austragbar. Datenschutzkonform

Kommentare (4)

Liebes Fairment-Team,
ich habe mehrfach gelesen, dass Kombucha B12 enthält. Habt ihr dafür belastbare Analyse-Werte? Ich konnte nichts passendes finden.
Lieben Dank,
Silvia

Liebe Silvia,
es gibt reichlich wissenschaftliche Studien zu diesem Thema. Um zwei aktuelle zu nennen:
-Jayabalan, Rasu, et al. „A review on kombucha tea—microbiology, composition, fermentation, beneficial effects, toxicity, and tea fungus.“ Comprehensive Reviews in Food Science and Food Safety 13.4 (2014): 538-550.
-Kumar, Vikas, and V. K. Joshi. „Kombucha: technology, microbiology, production, composition and therapeutic value.“ International Journal of Food and Fermentation Technology 6.1 (2016): 13.
Viel Spaß beim Lesen und Fermentieren!
LG dein Fairment-Team

Super, vielen Dank! Ich finde diese Studien total spannend, denn im Internet kursieren ja viele Meinungen, ob Kombucha nun eine gesundheitliche Wirkung hat, oder nicht. Ich selbst konnte die positive Wirkung für mich feststellen, so wie ihr offensichtlich auch ?. Toll ist, dass das Wissen aus den zahlreichen englischsprachigen Studien so langsam auch bei uns ankommt.
Es gibt so viele Trendgetränke, die total überzuckert sind. Ich jedenfalls war froh, als ich während unseres Kurzurlaubs in Berlin echten Kombucha kaufen konnte, denn so haben meine Kids (sie hatten diverse Nahrungsmittelunverträglichkeiten aufgrund von „Leaky Gut“) den Urlaub ohne Bauchschmerzen überstanden.

Viele Grüße,
Silvia

Liebe Silvia, das freut uns sehr. Echter Kombucha ist noch eine Seltenheit in Deutschland, aber wir freuen uns unglaublich, dass das Bewusstsein für Mikroben stetig steigt 🙂 LG dein Fairment-Team

Fairment - TV

Das sagen unsere Kunden

  1. 5 out of 5
    „Kombucha hat meine Oma damals schon immer gemacht. Mit Fairment bin ich in ihre Fußstapfen getreten“

    Danke Fairment. Dank euch gibt es bei mir jetzt immer frische Fermente auf den Tisch. Das tut dem Geldbeutel aber vor allem der Gesundheit ganz gut. Die Community hat mich immer mit Rezepten inspiriert.

  2. 5 out of 5
    „Fairment hat meine Küche erobert. Ich backe jetzt auch mein eigenes Sauerteig Brot.“

    An einer Darmerkrankung leidend, tragen Fermente einen großen Teil zu meiner Gesunderhaltung bei. Fairment klärt auf und macht den Einstieg in die Welt der Fermentation mit ihren Produkten leicht, unterhaltsam und stylisch.

Newsletter

Sichere dir jetzt 10% Rabatt auf deine Bestellung. Abonniere unseren Newsletter und erhalte spannende News zum fermentieren.