• Versandkostenfrei ab 75€
  • Kauf auf Rechnung
  • Zertifizierte Qualität
Vegan Bio Erfüllen die EU-Normen für ökologischen Landbau

Kultur Bowl mit Kraut

Eine Bowl mit Kraut könnten wir jeden Tag essen! Das tolle ist, dass Bowls nie monoton werden. Je nachdem auf was du Lust hast, kannst du die Zutaten variieren. Was in unserer Bowl nicht fehlen darf ist Kraut.

Unser goldenes Kraut ist die ayurvedische Interpretation deutschen Sauerkrauts. Das Kraut basiert auf Weißkohl. Vereint mit Kurkuma, Ingwer und Karotten ist es die perfekte Zutat für würzige und lebendige Bowls. Wild fermentiert und nicht pasteurisiert liefert dir das goldene Kraut eine Menge Vitalstoffe und ordentlich probiotische Power.

Hier ist das Rezept für unsere Kultur Bowl mit Kraut. Wir sind schonmal in der Küche und bringen Leben in die Bude.

Kultur Bowl mit Kraut

Angebratener Tempeh, knackiges Kraut und noch viel mehr. Dazu ein köstliches Tahindressing.

Gericht Hauptgericht
Schlagwort bowle, kraut
Zubereitungszeit 40 Minuten
Portionen 2
Autor Fairment

Zutaten

  • 1 große Süßkartoffel oder zwei kleine
  • 200 g Tempeh
  • 1 Brokkoli
  • 1 Bund Radieschen
  • 50 g Spinat (frisch)
  • 100 g Kultur Kraut Gold
  • 1 Avocado
  • Sojasauce (optional)

Für das Miso-Tahin Dressing

  • 2 cm Ingwer (frisch)
  • 1 EL Apfelessig
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Honig oder Ahornsirup
  • 1 TL Miso
  • 1 EL Tahin (Sesammus)
  • 1 EL Milchkefir oder Joghurt (optional)
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Wasser

Toppings deiner Wahl

  • Sprossen, frische Kräuter, Nüsse oder Kerne

Zubereitung

  1. Heize den Ofen auf 180°C vor.

  2. Schneide das Tempeh in Würfel. Für extra viel Geschmack kannst du es in etwas Sojasauce und Sesamöl marinieren lassen.

  3. Wasche oder schäle die Süßkartoffel und schneide sie in Würfel oder Taler. Wasche den Brokkoli ab und schneide ihn in Röschen. Den Strunk kannst du schälen und würfeln. Gib beides auf ein Backblech mit Backpapier und beträufle alles mit etwas Olivenöl. Salze alles leicht und röste es für ca. 20min im Ofen, bis die Süßkartoffeln weich sind. Zwischendurch wendest du den Brokkoli einmal, damit er nicht anbrennt.

  4. Wasche den Spinat und die Radieschen. Schleudere oder tupfe den Spinat trocken und schneide die Radieschen in Scheibchen.

  5. Die Avocado halbieren, den Kern herausnehmen und in Scheiben schneiden. Mit einem Löffel vorsichtig aus der Schale lösen.

  6. Für das Dressing den Ingwer waschen oder schälen und pressen. Mit den restlichen Zutaten mit einem Schneebesen verrühren. Gib das Wasser nach und nach bis zur gewünschten Konsistenz dazu. Alternativ kannst du alles fix im Blender vermischen.

  7. Nüsse oder Kerne, die du als Topping verwenden möchtest, kannst du optional kurz in einer Pfanne ohne Öl rösten.

  8. Das Tempeh in einer beschichteten Pfanne mit reichlich Öl gut anbraten.

  9. Wenn alles fertig ist, stellst du dir deine Bowl zusammen. Richte alles hübsch an in einer Schüssel. Platziere die Avocado Scheibchen in der Mitte und gruppiere die anderen Zutaten rundherum. Dann gibst du das Dressing über alles und kannst deine Bowl mit Kernen/Nüssen/Kräutern/Sprossen dekorieren.

  10. Wohl bekomm’s!

Notizen

Tipp: Bowls lassen sich einfach abwandeln. Die meisten Zutaten lassen sich problemlos austauschen, wenn du etwas nicht magst oder parat hast. 

Schmeckt dir die Kraut Bowl auch so lecker? Poste ein Foto von deinen lebendigen Meisterwerken auf Facebook oder Instagram und verlinke @fairment. So sehen wir deine tollen Kreationen.

Mehr Inspiration und Rezepte findest du auf dem fairment Kulturkanal. Dort zeigt dir Lisa unsere beliebtesten Rezepte und erklärt dir alles über Wilde Fermente, Sauerteig, Kombucha, Kefir, Joghurt & Co.

Abonniere den fairment Kulturkanal auf YouTube und verwandle deine Küche zur Kulturenmetropole.

FAQ

Was enthält das Kultur-Kraut Gold von fairment?

Das goldene Kraut basiert auf Weißkohl. Vereint mit Karotten, Ingwer und Kurkuma nimmt es seine leuchtend, goldgelbe Farbe an. Fairment’s Kultur-Kraut ist wild fermentiert, ohne Zusatzstoffe und nicht pasteurisiert.

Was bedeutet „Pasteurisiert“?

Pasteurisierung bezeichnet die kurzzeitige Erwärmung von Substanzen bis zu 90 °C. Durch dieses Verfahren werden Mikroorganismen abgetötet. Fairment’s Kultur-Kraut wird nicht pasteurisiert, sodass wertvolle Mikroorganismen erhalten bleiben.

Wo kann ich das Kultur-Kraut Gold kaufen?

Aktuell kannst du unser Kultur-Kraut im Shop von fairment erwerben. Du kannst Kraut auch selbst herstellen. So kannst du die Zutatenliste variieren und neue Geschmackskombinationen ausprobieren. Zahlreiche Rezepte findest du auf unserem Blog.

Kein Spam. Jederzeit eigenständig austragbar. Datenschutzkonform

Fairment - TV

Das sagen unsere Kunden

  1. 5 out of 5
    „Kombucha hat meine Oma damals schon immer gemacht. Mit Fairment bin ich in ihre Fußstapfen getreten“

    Danke Fairment. Dank euch gibt es bei mir jetzt immer frische Fermente auf den Tisch. Das tut dem Geldbeutel aber vor allem der Gesundheit ganz gut. Die Community hat mich immer mit Rezepten inspiriert.

  2. 5 out of 5
    „Fairment hat meine Küche erobert. Ich backe jetzt auch mein eigenes Sauerteig Brot.“

    An einer Darmerkrankung leidend, tragen Fermente einen großen Teil zu meiner Gesunderhaltung bei. Fairment klärt auf und macht den Einstieg in die Welt der Fermentation mit ihren Produkten leicht, unterhaltsam und stylisch.

Newsletter

Sichere dir jetzt 10% Rabatt auf deine Bestellung. Abonniere unseren Newsletter und erhalte spannende News zum fermentieren.