• Versandkostenfrei ab 75€
  • Kauf auf Rechnung
  • Zertifizierte Qualität
Vegan Bio Erfüllen die EU-Normen für ökologischen Landbau

Kultur Krautsalat

Dieser Salat ist kein Krautsalat im klassischen Sinne wie du ihn kennst, sondern ein Salat mit Kraut! Du bereitest diesen lebendigen Salat auf Basis von Bulgur zu. Das gewisse Extra an Mikroben bringt am Ende das Kultur Kraut Pink mit auf den Teller.

Dieser Krautsalat lässt sich hervorragend für Mittagspausen vorbereiten oder zu Partys, Picknicks oder zum Grillen mitbringen. Schön durchgezogen schmeckt er dann besonders gut.

Hast du ein der Zutaten nicht zur Hand? Kein Problem, der Krautsalat lässt sich abwandeln, mit dem was du da hast.

Kennst du schon unser Miso-Tahin Dressing? Dieses cremige Salatdressing ist geschmacklich die absolute Wucht und bringt eine ganze Reihe an fermentierten Zutaten mit: Neben Miso kommen lebende Kulturen über Apfelessig und Joghurt bzw. Milchkefir in den Krautsalat. Probiere es gerne für andere Gerichte aus! Wir kriegen nicht genug davon 🙂

Kultur Krautsalat

Da hast du den Salat! Schnell zubereitet, lecker und lebendig!

Gericht Beilage, Hauptgericht, Salat, Sommergericht
Küche Fusion
Schlagwort Grillen, Rotkraut, Sauerkraut
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Portionen 2 Personen
Autor Fairment

Zutaten

  • 100 g Bulgur
  • 1/2 TL Salz
  • 75 g Rucola
  • 1 Möhre
  • 1 Apfel
  • 1/2 Packung Feta
  • 1/2 Dose Kichererbsen
  • 100 g Kultur Kraut Pink
  • 2 Zweige Petersilie

Für das Miso-Tahin Dressing:

  • 2 cm Ingwer frisch
  • 1 EL Apfelessig
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Honig/ Ahornsirup
  • 1 TL Miso
  • 1 EL Tahin (Sesammus)
  • 1 EL Milchkefir oder Joghurt optional
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Wasser

Zubereitung

  1. Setze den Bulgur mit 200ml Wasser und ½ TL Salz auf. Lasse ihn nach Packungsangabe 20min bei geringer Hitze köcheln bis er weich ist.

  2. Während der Bulgur kocht, bereitest du die restlichen Zutaten für den Salat zu. Wasche den Rucola, stifte die Möhre und schneide den Apfel in Stückchen.

  3. Zerkrümele den Feta mit einer Gabel in mundgerechte Stückchen und lasse die Kichererbsen abtropfen. Mische beides zusammen mit Rucola, Möhre, Apfel und Kultur Kraut Pink.

  4. Für das Dressing den Ingwer waschen/schälen und pressen. Mit den restlichen Zutaten mit einem Schneebesen verrühren. Gib das Wasser nach und nach bis zur gewünschten Konsistenz dazu. Alternativ kannst du alles fix im Blender vermischen.

  5. Richte den fertigen Bulgur in zwei Schüsseln an und lasse ihn kurz abkühlen. Gib die Salatzutaten dazu und träufle das Dressing über alles. Zuletzt richtest du den Krautsalat hübsch an mit frischer Petersilie an.

  6. Guten Appetit!

Notizen

Für eine vegane Variante ersetze den Feta durch angebratene Tofu oder Tempeh Würfel oder lasse ihn weg.

Mehr Inspiration findest du auf dem fairment Kulturkanal. Dort zeigt dir Lisa unsere beliebtesten Rezepte und erklärt dir alles über Sauerkraut, Kombucha, Kefir, Joghurt, Sauerteig & Co.

Abonniere den fairment Kulturkanal auf YouTube und verwandle deine Küche zur Kulturenmetropole.

FAQ

Was ist Krautsalat?

Krautsalat ist ein Salat, der aus Weiß-, Blau- oder Rotkraut zubereitet wird. Du kannst den Krautsalat sowohl warm als auch kalt zubereiten. Für dieses Rezept dient dir das Kraut als Topping, die Grundzutat ist Bulgur.

Kann ich Krautsalat gut vorbereiten?

Unser leckeres Krautsalat-Rezept kannst du hervorragend für deine Mittagspause vorbereiten oder zu Partys, Picknicks und einem Grillabend mitbringen. Schön durchgezogen schmeckt er dann besonders gut.

Ist Krautsalat vegan?

Bei unserem Rezept verwenden wir Feta als Topping. Ob du dein Krautsalat vegan, vegetarisch oder mit Fleisch zubereitest, kannst du entscheiden, indem du die Toppings variierst. Kraut eignet sich als Basis für alle Ernährungsformen.

Kein Spam. Jederzeit eigenständig austragbar. Datenschutzkonform

Fairment - TV

Das sagen unsere Kunden

  1. 5 out of 5
    „Kombucha hat meine Oma damals schon immer gemacht. Mit Fairment bin ich in ihre Fußstapfen getreten“

    Danke Fairment. Dank euch gibt es bei mir jetzt immer frische Fermente auf den Tisch. Das tut dem Geldbeutel aber vor allem der Gesundheit ganz gut. Die Community hat mich immer mit Rezepten inspiriert.

  2. 5 out of 5
    „Fairment hat meine Küche erobert. Ich backe jetzt auch mein eigenes Sauerteig Brot.“

    An einer Darmerkrankung leidend, tragen Fermente einen großen Teil zu meiner Gesunderhaltung bei. Fairment klärt auf und macht den Einstieg in die Welt der Fermentation mit ihren Produkten leicht, unterhaltsam und stylisch.

Newsletter

Sichere dir jetzt 10% Rabatt auf deine Bestellung. Abonniere unseren Newsletter und erhalte spannende News zum fermentieren.