• Versandkostenfrei ab 75€
  • Kauf auf Rechnung
  • Zertifizierte Qualität
Vegan Bio Erfüllen die EU-Normen für ökologischen Landbau

Quitten Kimchi – so einfach geht´s

Kimchi ist in Korea das, was in Deutschland das Sauerkraut ist. Das fermentierte Kraut gibt es vor Ort fast zu jeder Mahlzeit dazu. Für die Herstellung von Kimchi kannst du alle Arten von Gemüse verwenden. Am liebsten verwenden wir Chinakohl, Rettich, Wirsing und Frühlingszwiebeln.

Bei dem heutigen Rezept haben wir eine fruchtige Variante mit Quitten für euch gezaubert. Wer dieses Quitten Kimchi probiert, der wird den Geschmack nicht mehr aus dem Kopf kriegen – und das im positiven Sinne. Man könnte meinen, dass 1000 Geschmäcker in diesem Ferment vereint sind.

Die Zubereitung ist zum Glück sehr einfach. Neben dem Equipment (z. B. unser Fermentations Starter Kit) brauchst du nur ein paar Zutaten. Das geschmackvolle Rezept erfährst du in diesem Blogpost.

Quitten Kimchi

Das leckere und einfache fairment Quitten-Kimchi mit Wirsingkohl mit perfekt aufeinander abgestimmte Zutaten. Das Kimchi macht sich besonders gut im Salat oder als Beilage zu Braten und Gemüse.

Gericht Beilage
Schlagwort Kimchi, Wilde fermente
Zubereitungszeit 30 Minuten
Fermentationszeit 7 Tage
Gesamtzeit 7 Tage 30 Minuten
Portionen 4
Autor Fairment

Zutaten

  • 1 Wirsingkopf
  • 2-3 Möhren
  • 1 schwarzer Rettich
  • 1 Zwiebel
  • 20 g Knoblauch (frisch)
  • 30 g Ingwer (frisch)
  • 1-2 Quitten (alternativ Äpfel oder Birnen)
  • Chili-Flocken nach Geschmack
  • Salz
  • Fischsauce, fermentierte Shrimp-paste, Noriflocken, Miso und/oder Sojasauce (optional)

Zubereitung

  1. Wasche den Wirsing und hebe eines der äußeren Blätter zum Abdecken auf. Schneide den Wirsing in ca. 3cm x 3cm große Stücke.

  2. Dann stiftest oder raspelst du die gewaschenen Möhren und den Rettich

  3. Schäle Zwiebel und Knoblauch und zerkleinere sie grob.

  4. Hacke den Ingwer grob und befreie die Quitten von ihrem Kerngehäuse, indem du sie aufschneidest.

    Quitten Kimchi Vorbereitung
  5. Nun kannst du Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Quitten in einem Blender, Standmixer oder mit dem Pürierstab zu einer Paste pürieren. Diese Paste schmeckst du mit Chiliflocken, Salz und den optionalen Zugaben ab. Verwende auf das Gewicht der Paste 2% Salz, also auf 100g kommen 2g Salz.

  6. Wiege in einer großen Schüssel den Wirsing mit den Möhren und dem restlichen Gemüse ab und gib 2% Salz dazu, also pro Kilo Gemüse 20g Salz. Gib anschließend die Paste dazu und versuche alles gut einzuschmieren. Nun kannst du auch nochmal abschmecken und eventuell mehr Gewürze dazugeben.

    Quitten Kimchi durchmischt
  7. Fülle das Kimchi Schicht für Schicht und ohne Luftblasen in dein Fermentationsgefäß und decke die Oberfläche mit einem der äußeren Kohlblätter ab. Beschwere alles mit einem Glasgewicht, um das Kimchi unter die Paste zu drücken. Sollte es nicht genug Paste geben, um dies zu erreichen, kann etwas 2%ige Salzlake dazugegeben werden (das sind 20g Salz pro Liter Wasser).

  8. Verschließe das Gefäß und beschrifte es mit Inhalt und Datum. Lasse anschließend dein Kimchi für eine Woche bei Raumtemperatur fermentieren. Für den Fall, dass das Kimchi beim Fermentieren überblubbert, ist es gut das Gefäß auf einen Teller oder ähnliches zu stellen.

  9. Nach einer Woche ist es Zeit, das Kimchi in den Kühlschrank zu stellen und dort für weitere 1-3 Wochen zu fermentieren.

  10. Guten Appetit!

    Kimchi, Wilde Fermente, Quitte, Fermentation

Notizen

Schmeckt dir das Quitten Kimchi? Poste ein Foto von deinem lebendigen Meisterwerk auf Facebook oder Instagram und verlinke @fairment. So sehen wir deine tollen Fermente. 

Im fairment Starter Kit Fermentation ist alles enthalten, was du für dein Quitten Kimchi brauchst. Also lass Mikroben toben und mach deine Küche zur Kulturenmetropole.

FAQ

Woraus wird Quitten Kimchi gemacht?

Traditionell wird das koreanische Kraut aus Chinakohl gemacht. Zu den Zutaten gehören außerdem viel Ingwer, Knoblauch und Chili. In diesem Rezept verwenden wir Wirsingkohl und Quitten.

Wann ist das Quitten Kimchi essbar?

Das Quitten Kimchi sollte ungefähr 1-2 Wochen lang fermentieren, damit es den typischen Kimchigeschmack entfaltet. Essbar ist das Kimchi schon vorher. Je länger die Fermentationszeit beträgt, desto saurer wird das Quitten Kimchi.

Wo bekomme ich Kimchi her?

Das koreanische Kraut bekommst du in verschiedenen Asia-Märkten, Biomärkten und vereinzelt auch im Supermarkt. Besonders lecker ist Kimchi natürlich, wenn du es selbst herstellst. So kannst du die Zutatenliste variieren und neue Geschmackskombinationen ausprobieren.

Kein Spam. Jederzeit eigenständig austragbar. Datenschutzkonform

Fairment - TV

Das sagen unsere Kunden

  1. 5 out of 5
    „Kombucha hat meine Oma damals schon immer gemacht. Mit Fairment bin ich in ihre Fußstapfen getreten“

    Danke Fairment. Dank euch gibt es bei mir jetzt immer frische Fermente auf den Tisch. Das tut dem Geldbeutel aber vor allem der Gesundheit ganz gut. Die Community hat mich immer mit Rezepten inspiriert.

  2. 5 out of 5
    „Fairment hat meine Küche erobert. Ich backe jetzt auch mein eigenes Sauerteig Brot.“

    An einer Darmerkrankung leidend, tragen Fermente einen großen Teil zu meiner Gesunderhaltung bei. Fairment klärt auf und macht den Einstieg in die Welt der Fermentation mit ihren Produkten leicht, unterhaltsam und stylisch.

Newsletter

Sichere dir jetzt 10% Rabatt auf deine Bestellung. Abonniere unseren Newsletter und erhalte spannende News zum fermentieren.