• Versandkostenfrei ab 75€
  • Kauf auf Rechnung
  • Zertifizierte Qualität
Vegan Bio Erfüllen die EU-Normen für ökologischen Landbau

Veganer Mozzarella selbst gemacht

Mozzarella ist ein allseits beliebtes Produkt. Die weiße Käsespezialität aus Italien hat einen milden, frischen Geschmack und eine cremige Textur. Üblicherweise wird Mozzarella aus Kuhmilch hergestellt, vegane Alternativen sind bislang schwer zu finden. Wir haben ein leckeres und einfaches Rezept für dich: Selbst gemachter Mozzarella auf Cashew Basis. Diesen kannst du einfach aus deinem fertig fermentierten Cashew-Frischkäse herstellen.

Der Vorteil beim selbst gemachten Cashew-Mozzarella ist, dass du deine Zutaten genau auswählen kannst. Du hast keine unnötigen Inhaltsstoffe in deinem Mozzarella. Du kannst das Rezept nach Belieben abwandeln und beispielsweise mit Gewürzen oder Kräutern verfeinern.

Vegane Cashew-Mozzarella Kugeln

Für die veganen Cashew-Mozzarella Kugeln verwendest du fertig fermentierten Cashew-Frischkäse. Durch die Zugabe von Tapiokastärke erhältst du einen veganen Mozzarella, der beim Erwärmen sogar schmilzt und super schmeckt.

Gericht Beilage
Schlagwort Mozzarella, Vegan
Zubereitungszeit 45 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Autor Fairment

Zutaten

  • 200 g Cashew-Frischkäse
  • 1 EL Apfelessig
  • 2 EL Tapiokastärke
  • 1 Prise Knoblauchpulver

Zubereitung

  1. Gib alle Zutaten in einen Topf und durchmische sie gut. Anschließend erhitzt du die Masse unter ständigem Rühren. Lasse die Masse kurz köcheln bis sie zäh und dick wird. Nimm den Topf vom Herd, sobald die Masse eingedickt ist.
  2. Bereite eine Schüssel mit eiskaltem Wasser vor. Schöpfe mit einem Eisportionierer oder Esslöffel nach und nach Mozzarella-Kugeln aus dem Topf und gib sie vorsichtig in das Eiswasser. Hier werden sie schön fest und behalten später ihre Form. Lasse die Bällchen für ca. 30 Minuten im Eiswasser ruhen. Die Cashew Mozzarella-Kugeln werden nicht ganz so fest wie Mozzarella aus tierischer Milch, aber genauso cremig und lecker!

    Mozzarella Herstellung Eiswasser

Notizen

Tipp: Vegane Mozzarella-Kugeln kannst du für jedes herzhafte Rezept verwenden, welches du sonst auch mit Käse servieren würdest. Der vegane Mozzarella schmeckt sowohl kalt als auch warm. Durch die Tapiokastärke schmilzt er beim Erhitzen, sodass er sich prima zum Überbacken und für Pizza eignet. 

Lagerung: Am besten verzehrst du die Cashew Mozzarella-Kugeln einfach gleich. Du kannst die Mozzarella-Kugeln auch aufbewahren. Hierfür empfehlen wir dir die Kugeln bis zum Verzehr oder weiteren Verarbeitung in einer Frischhaltebox mit Salzwasser (ca. 3 g Salz auf 100ml Wasser) im Kühlschrank aufzubewahren. So halten sich die Mozzarella-Kugeln bis zu einer Woche.

Dein Cashew-Mozzarella schmeckt lecker? Poste ein Foto von deinem Meisterwerk auf Facebook oder Instagram und verlinke @fairment. Wir wollen deine tollen Kreationen bewundern!

FAQ

Kann ich veganen Mozzarella selbst herstellen?

Du kannst Mozzarella einfach aus fermentiertem Cashew-Frischkäse herstellen. Du brauchst dafür nur wenige weitere Lebensmittel, wie Apfelessig, Tapiokastärke und etwas Knoblauchpulver. Ein einfaches und schnelles Rezept, was super lecker schmeckt!

Ist veganer Mozzarella gesund?

Selbstgemachter veganer Mozzarella hat nur wenige, ausgewählte Bestandteile. Cashews als Grundbasis bieten eine tolle Quelle an gesunden Fetten, Ballaststoffen, Proteinen und verschiedenen B-Vitaminen.

Was ist Tapiokastärke?

Tapiokastärke wird aus getrockneter und bearbeiteter Maniokawurzel hergestellt. Es ist eine nahezu geschmacksneutrale Stärke, die sich super zur Herstellung von festeren veganen Käsesorten eignet.

Quellen

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/ernaehrung/lebensmittel/nuesse-kerne/cashewkerne

Kein Spam. Jederzeit eigenständig austragbar. Datenschutzkonform