• Versandkostenfrei ab 75€
  • Kauf auf Rechnung
  • Zertifizierte Qualität
Vegan Bio Erfüllen die EU-Normen für ökologischen Landbau

Veganer Käsekuchen RAW mit Zitrone

Veganer Käsekuchen ist kompliziert zu machen? Weit gefehlt. Wir haben ein tolles Rezept für dich, mit dem du ganz einfach leckeren, frischen RAW veganen Käsekuchen mit Zitrone machen kannst. Und dafür brauchst du nicht mal einen Backofen.

Der Käse im veganen Käsekuchen

Und um seinem Namen alle Ehre zu machen, ist die wichtigste Zutat in diesem Rezept tatsächlich Käse: und zwar fermentierter veganer Cashew-Frischkäse. Dieser besteht aus gesunden Zutaten und gibt deinem Kuchen eine besondere Milch-säuerliche Note. Wie das Original. Außerdem wird der vegane Käsekuchen durch die lebendigen Milchsäurebakterien im Frischkäse zu einer probiotisch wirkenden Leckerei. Gut für die Seele und gut für den Darm, und so einfach!

Ein einfaches Rezept für selbstgemachten fermentierten Cashew-Käse und weitere super leckere Rezepte findest du auf unserem Blog. Diesen kannst du super für süße Nachspeisen wie diese, oder als leckeren Brotaufstrich verwenden. Probiere es aus, es lohnt sich!

Dazu kannst du einen pflanzlichen Joghurt deiner Wahl und je nach Saison frische oder gefrorene Beeren verwenden. Nutze beispielsweise Johannisbeeren für eine spannende Säure oder Erdbeeren für ein süßeres Ergebnis.

Du willst deinen eigenen RAW vegan Cheesecake mit fermentiertem Cashew-Frischkäse herstellen? Wir haben das passende Starter Kit für dich, ran an die Nüsse!

Die perfekte cremig-feste Textur

Veganer Käsekuchen RAW

Veganer Käsekuchen bekommt seine cremige Festigkeit durch Agar-Agar, ein Polysaccharid, das eine gelartige Struktur ausbilden kann. Es wird aus den Zellwänden einiger Algenarten (wie Rotalge) gewonnen und kommt aus dem ostasiatischen Raum. Dieses Geliermittel ist geschmacksneutral und ein beliebtes veganes Ersatzprodukt für Gelatine.

Läuft dir schon das Wasser im Munde zusammen? Kein Problem, hier haben wir das Rezept für veganen Käsekuchen mit Zitrone ohne Backen für dich:

veganer Käsekuchen

RAW Veganer Käsekuchen mit Zitrone

Mit diesem Rezept zauberst du ganz einfach und schnell einen leckeren, fruchtigen Käsekuchen. Und das beste, er ist vegan! Der Kuchen ist RAW und muss nicht gebacken werden. Er besteht aus frischen Zutaten und bekommt eine extra Portion Frische durch die Zitrone. Der Kuchen kommt einem typischen american cheesecake nahe, jedoch vegan und mit gesünderen Zutaten.
Drucken Pin
Gericht: Nachspeise
Land & Region: Nordamerika
Keyword: Cheesecake, Vegan
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Ruhezeit: 3 Stunden
Autor: Fairment

Zutaten

  • Für die Füllung:
  • 500 g pflanzlicher Joghurt zB. Sojajoghurt
  • 300 g fermentierter Cashew-Frischkäse
  • 60 g Zucker
  • 2 Bio-Zitronen
  • 1 EL Agar-Agar
  • 100 ml Wasser
  • 250 g Beeren deiner Wahl
  • Für den Boden:
  • 250 g Kekse
  • 100 g Pflanzliche Margarine

Anleitungen

Für die Füllung:

  • Vermische zunächst deinen Cashew-Frischkäse mit deiner pflanzlichen Joghurtalternative.
  • Wasche deine Bio-Zitronen gründlich und reibe die Schale einer Zitrone ab. Gebe die Schale zu deinem Cashew-Joghurt Mix.
  • Presse beide Zitronen aus und gebe den Zitronensaft (etwa 100 ml) zusammen mit dem Agar-Agar und 100 ml Wasser in einen Topf. Dort lässt du das Agar-Agar für 10 Minuten kalt einweichen, damit es später besser fest werden kann.
  • Gebe anschließend den Zucker hinzu und koche die Agar-Mischung unter Rühren auf. Lasse es 2 Minuten köcheln. Diese Zeitangabe solltest du gut einhalten.
  • Schalte den Herd aus und gebe die Mischung, so lange sie noch warm ist, zu der Cashew-Joghurt-Masse. Verrühre alles sorgfältig.

Für den Boden:

  • Schmelze die Margarine. Zerkleinere deine Kekse, hierfür kannst du zB. gut einen Kartoffelstampfer oder dem Boden eines großen Glases verwenden. Vermische die Kekskrümel mit der Margarine und gebe alles in eine 24er oder 26er Springform. Drücke die Masse fest.
  • Verteile etwa die Hälfte deiner Beeren auf dem Boden. Hier eignen sich frische oder gefrorene Beeren deiner Wahl. Gebe die Cashew-Füllung darauf und verteile sie gleichmäßig. Die restlichen Beeren kannst du zur Dekoration darauf geben.
  • Stelle deinen veganen Käsekuchen nun für einige Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank. Dort wird er fest.
  • Guten Appetit!

Notizen

Tipp: Hast du gerade keinen fermentierten Cashew-Frischkäse zur Hand und es soll schnell gehen? Dann kannst du stattdessen einfach unfermentierte Cashews verwenden. Verwende dafür ca. 250 g eingeweichte Cashew-Kerne und püriere sie mit circa 80 ml Wasser und deiner pflanzlichen Joghurtalternative.

Schmeckt dir dein veganer Käsekuchen? Poste ein Foto von deinen lebendigen Meisterwerken auf Facebook oder Instagram und verlinke @fairment. Wir wollen deine tollen Kreationen sehen.

Schau auf unserem Kulturkanal vorbei für das Rezept von Cashew-Frischkäse vegan und mehr Inspiration und weitere spannende Rezepte. Hier kannst du viel lernen über Sauerteig, Joghurt, Kefir und Co. Lass Mikroben toben!

FAQ

Ist es schwer veganen Käsekuchen zu machen?

Nein, veganen Käsekuchen herzustellen ist sehr simpel. Wenn du Agar-Agar nutzt, um die Käsecreme zu festigen, brauchst du Geduld. Der Kuchen muss etwa drei Stunden im Kühlschrank ruhen, erst dann gewinnt er an Festigkeit.

Was ist Agar-Agar?

Agar-Agar ist ein Polysaccharid (ein langkettiges Kohlenhydrat), welches eine gelartige Struktur ausbilden kann. Es wird aus den Zellwänden einiger Algen, wie der Rotalge gewonnen. Da es geschmacksneutral ist, eignet sich Agar super als veganer Gelatine-Ersatz.

Was benötige ich, um veganen Cashew-Frischkäse herzustellen?

Du brauchst nur wenige Zutaten für Cashew-Frischkäse. Neben Cashew-Kernen, Wasser und Würzmitteln, wie Salz und Hefeflocken, benötigst du eine Bakterien-Starterkultur. Ein einfaches Rezept findest du auf unserem Blog.

Kein Spam. Jederzeit eigenständig austragbar. Datenschutzkonform

Fairment - TV

Das sagen unsere Kunden

  1. 5 out of 5
    „Kombucha hat meine Oma damals schon immer gemacht. Mit Fairment bin ich in ihre Fußstapfen getreten“

    Danke Fairment. Dank euch gibt es bei mir jetzt immer frische Fermente auf den Tisch. Das tut dem Geldbeutel aber vor allem der Gesundheit ganz gut. Die Community hat mich immer mit Rezepten inspiriert.

  2. 5 out of 5
    „Fairment hat meine Küche erobert. Ich backe jetzt auch mein eigenes Sauerteig Brot.“

    An einer Darmerkrankung leidend, tragen Fermente einen großen Teil zu meiner Gesunderhaltung bei. Fairment klärt auf und macht den Einstieg in die Welt der Fermentation mit ihren Produkten leicht, unterhaltsam und stylisch.

Newsletter

Sichere dir jetzt 10% Rabatt auf deine Bestellung. Abonniere unseren Newsletter und erhalte spannende News zum fermentieren.