• Versandkostenfrei ab 75€
  • Kauf auf Rechnung
  • Zertifizierte Qualität
Vegan Bio Erfüllen die EU-Normen für ökologischen Landbau

Goldgelbes Kürbisbrot

Das bekommst du gebacken: Goldgelbes Kürbisbrot. Der Kürbis färbt den Sauerteiglaib nicht nur, er macht dein Brot besonders saftig. Zeit für eine Kürbisbrotzeit!

Der Wassergehalt dieses Brotes ist eher niedrig. Deshalb ist der Teig sehr einfach zu handhaben. Wenn du ein wenig mehr Erfahrung hast, kannst du das Wasser Esslöffelweise erhöhen für eine gröbere Porung.

Das Rezept

Besonders einfach kannst du das Brot mit dem richtigen Equipment (z.B. mit dem Starter Kit Sauerteig) backen.

Für eine knusprige Kruste und maximalen Ofentrieb wird das Brot in einem ofenfesten Topf mit Deckel gebacken. Dafür eignet sich z.B. ein Römertopf oder Bräter. Wichtig ist, dass dein Topf keine Griffe aus Plastik oder Holz hat oder andere Teile, die nicht ofenfest sind.

Kürbisbrot Teig
Kürbisbrot fairment

Goldgelbes Kürbisbrot

Herbst ist Kürbiszeit und in diesem goldgelben Brot wird er mitverbacken. Wir zeigen dir Schritt für Schritt wie du einfach ein leckeres, frisches Kürbisbrot backst.

Gericht Brot
Schlagwort Kürbis, Sauerteigbrot
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gare 6 Stunden
Gesamtzeit 6 Stunden 20 Minuten
Portionen 1 Brot
Autor Fairment

Zutaten

  • 300 g Wasser
  • 75 g Kürbispüree
  • 50 g aktiver Sauerteig
  • 500 g helles Weizen/Dinkelmehl (Typ 550/630)
  • 1 TL Kurkumapulver
  • 12 g Salz
  • 70 g Kürbiskerne

Zubereitung

Mischen und Autolyse

  1. Vermische in einer großen Schüssel Wasser, Kürbispüree und den Sauerteig. Gib nun Mehl und Kurkuma hinzu und vermisch alles grob bis kein trockenes Mehl mehr übrig ist. Abgedeckt für 30 Minuten quellen lassen.

Kneten

  1. Füge das Salz und die Kürbiskerne hinzu und mische und falte den Teig um das Salz gut einzuarbeiten.  Knete den Teig etwa 10 Minuten bis er elastisch ist.

Stockgare

  1. Bedecke deine Schüssel und lass den Teig gehen, bis er sich verdoppelt hat. Je nach Temperatur dauert das zwischen 4-10h.

Formen

  1. Stürze den aufgegangenen Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche und forme ihn zu einem Laib.

Stückgare

  1. Lasse den geformten Teigling bei Raumtemperatur etwa eine Stunde ruhen, damit er nochmal aufgeht.

Backen

  1. Heize den Ofen auf der höchsten Stufe (am besten 250°C) 30 min vor. Für die besten Ergebnisse, backe dein Brot in einem ofenfesten Topf, Bräter oder Römertopf, den du mit vorheizt.

  2. Den heißen Topf vorsichtig aus dem Ofen nehmen und den Teigling mit der Naht nach unten hineinstürzen und einschneiden. Für 25 min mit Deckel backen, dann nochmal 10-15 min ohne Deckel bis zur gewünschten Bräunung.

  3. Lasse dein Brot auf einem Gitter abkühlen. Guten Appetit!

Notizen

Tipp: Du kannst 50-100g des Mehls durch Vollkornmehl (Weizen, Dinkel, Roggen) ersetzen. Gib dafür auch 1-2 EL mehr Wasser dazu, um die höhere Quellfähigkeit des Vollkornmehls auszugleichen.

Und zum Abschluss gibt es noch den Sauerteig Rap von Paul Seelhorst, einem der Gründer von fairment.

Abonniere den fairment Kulturkanal für mehr Rezepte, Wissen und Inspiration. Wir freuen uns auf deinen Kommentar! Lass Mikroben toben.

Kein Spam. Jederzeit eigenständig austragbar. Datenschutzkonform

Fairment - TV

Das sagen unsere Kunden

  1. 5 out of 5
    „Kombucha hat meine Oma damals schon immer gemacht. Mit Fairment bin ich in ihre Fußstapfen getreten“

    Danke Fairment. Dank euch gibt es bei mir jetzt immer frische Fermente auf den Tisch. Das tut dem Geldbeutel aber vor allem der Gesundheit ganz gut. Die Community hat mich immer mit Rezepten inspiriert.

  2. 5 out of 5
    „Fairment hat meine Küche erobert. Ich backe jetzt auch mein eigenes Sauerteig Brot.“

    An einer Darmerkrankung leidend, tragen Fermente einen großen Teil zu meiner Gesunderhaltung bei. Fairment klärt auf und macht den Einstieg in die Welt der Fermentation mit ihren Produkten leicht, unterhaltsam und stylisch.

Newsletter

Sichere dir jetzt 10% Rabatt auf deine Bestellung. Abonniere unseren Newsletter und erhalte spannende News zum fermentieren.