• Versandkostenfrei ab 75€
  • Kauf auf Rechnung
  • Zertifizierte Qualität
Vegan Bio Erfüllen die EU-Normen für ökologischen Landbau

Kombucha zu sauer? Das kannst du tun!

Auch den besten Kombucha-Brauern kann das mal passieren: Der fertige Kombucha ist zu sauer und jetzt überlegst du, wie du dieses Schlamassel bestmöglich überstehst. Denn zum Wegschütten ist der Kombucha, sei er noch so sauer, zu schade und zu wertvoll. Heute erhältst du ein paar Tipps, was du mit saurem und überschüssigem Kombucha machen kannst.

Wie wird Kombucha sauer?

Wie du sicher weißt, besteht der Kombucha Pilz aus einem Ballaststoff-Geflecht und aus vielen Mikroorganismen. Diese Mikroorganismen – Bakterien und Hefen – vergären den Zucker und viele Stoffe aus dem Tee in Vitamine, organische Säuren, CO2 und Aromastoffe.

Unter anderem entsteht auch Essigsäure. Diese bilden sogenannte Acetobacteria, also Essigsäurebakterien, aus Alkohol, den die Hefen in geringen Mengen herstellen. Dabei gilt: Je länger der Kombucha fermentiert, desto mehr Essig wird gebildet. Hier besteht ein nahezu linearer Zusammenhang.

Daher ist der Kombucha nach 7 Tagen noch angenehm süß-säuerlich, während er nach 30 Tagen fast schon wie Essig schmeckt und kaum noch getrunken werden kann.

Aber was macht man mit Kombucha, der zu sauer ist und nicht mehr getrunken werden kann? Dafür haben wir für dich nun ein paar tolle Verwendungsmöglichkeiten:

Kombucha zu sauer – 6 kreative Verwendungsmöglichkeiten

Wie gesagt ist es viel zu schade, den guten Kombucha einfach wegzuschütten. Das musst du auch gar nicht – du kannst ihn noch anderweitig verwenden:

#1 Kombucha als Essigersatz

Er schmeckt wie Essig? Dann verwende ihn doch einfach als Essig! Immer, wenn ein Rezept nach Essig verlangt, verwende den Kombucha anstelle von Apfelessig, Weißweinessig und Co.!

Im Gegensatz zu übrigem Essig enthält der Kombucha weitaus mehr Probiotika (vorteilhafte Mikroorganismen) und Vitamine (v.a. Vitamin B und Vitamin C). Weitere Informationen zu den Wirkstoffen in Kombucha findest du hier: Wirkstoffe im Kombucha.

Zudem kannst du über den Tee, den du verwendest, selbst entscheiden, wie dein Kombucha-Essig am Ende schmeckt.

#2 Kombucha zum Haare waschen

Yep, das ist ein seltsam klingender Punkt, aber lasse ihn uns dir erklären:

In der Naturkosmetik ist es nicht unüblich, Essig in Shampoos hinzuzufügen oder direkt einen rohen und unpasteurisierten Essig wie Apfelessig zum Haarewaschen zu verwenden.

Warum? Weil sowohl die organischen Säuren, als auch die Mikroorganismen Schmutz und Fettpartikel lösen und herausspülen – genau wie echtes Shampoo! Zudem wirken sich die Mikroorganismen im Kombucha positiv auf deine Kopfhaut aus und können besonders bei Schuppen sehr gut helfen, da Schuppen hauptsächlich durch einen Pilzbefall der Kopfhaut ausgelöst werden.

Kombucha als Anti-Schuppen-Shampoo? Raffiniert, nicht wahr?

#3 Sauerteig

Du kannst sauren Kombucha 1 : 1 als Starterkultur für Sauerteig verwenden. Normalerweise verwendest du für Sauerteig eine Sauerteig-Starterkultur oder lässt das Mehl-Wasser-Gemisch ein wenig an der Luft stehen, damit sich Bakterien und Hefen aus der Luft dort einnisten und die Fermentation starten.

Du kannst aber auch einfach Kombucha nehmen, viele in Sauerteig vorkommende Mikroorganismen kommen nämlich auch in deinem fermentierten Lieblingsgetränk vor!

#4 Verschenken zum Gründen einer neuen Kultur

Hast du vielleicht einen SCOBY übrig und kennst jemanden, der auch gerne Kombucha machen möchte? Dann nimm 100-200ml des zu sauren Kombucha’s, fülle ihn in einen Glasbehälter oder einen Zip-Beutel, und mache eine andere Person damit glücklich! Der saure Kombucha ist biologisch hoch-aktiv und eignet sich auch ohne SCOBY dazu, eine neue Kultur zu gründen!

#5 Verdauung

Nach einem schweren Essen ein Schnaps! Oder – wie wäre es mit einem Shot sauren Kombucha? Ganz genau, denn die vielen Fruchtsäuren im zu sauren Kombucha regen die Verdauung an und sind darüber hinaus gesünder als Obstler, Ouzo und Co.!

#6 Gute-Nacht-Trunk

Roher, unpasteurisierter Essig bewirkt im Körper biochemische Reaktionen, die noch nicht ganz bekannt sind, das Ergebnis dafür schon:

Wenn etwa eine Stunde vor dem Schlafengehen getrunken, wirkt er sehr beruhigend. Gib einen Teelöffel Honig auf 2-4 cl sauren Kombucha, fülle das Glas mit heißem Wasser auf, und trinke das auf Ex. Du wirst deutlich angenehmer müde werden, schnell einschlafen und gut durchschlafen.

Wenn du sensibel auf geringe Mengen Koffein aus dem Kombucha reagierst, verwende nur einen kleinen Schluck.

Fazit – Saurer Kombucha gehört nicht in den Ausguss

Auch, wenn ein Kombucha mal zu sauer geworden ist, weil du ihn zu lange hast stehen lassen hast oder es wärmer war als sonst, kannst du damit noch viele gute Sachen machen.

Es ist immer noch ein vitaminreiches und probiotisches Getränk, das du vielseitig verwenden kannst.

Schau doch mal in unserem Shop vorbei und werde selbst zum Kombucha-Brauer ;).

  1. Reiss, Jürgen (1994): Influence of different sugars on the metabolism of the tea fungus. In: Zeitschrift für Lebensmittel-Untersuchung und -Forschung 198 (3), S. 258–261. DOI: 10.1007/BF01192606.
  2. Teoh, Ai Leng; Heard, Gillian; Cox, Julian (2004): Yeast ecology of Kombucha fermentation. In: International Journal of Food Microbiology 95 (2), S. 119–126. DOI: 10.1016/j.ijfoodmicro.2003.12.020.

 

Kein Spam. Jederzeit eigenständig austragbar. Datenschutzkonform

Kommentare (6)

Huhu, Ist „zu sauer“ das gleiche wie wenn es gärig riecht und auch schmeckt? Wie wenn Früchte zu lange rumliegen und irgendwann riecht man wie sie vor sich hin gären und man riecht den Alkohol.
Das hatte ich nämlich bei meinem ersten Ansatz, wobei der nur 7 Tage stand.

Liebe Andrea,

das ist erstmal ein gutes Zeichen! Kombucha ist auch eine Gärung wie jedes andere Ferment. Sehr ähnlich zu Bier und Wein. Du musst dir vorstellen dass die Hefen den Zucker verdauen und daraus Alkohol entstehen lassen. Erst danach können die Bakterien den Alkohol zu Säuren produzieren. Also einfach etwas länger stehen lassen 🙂

Wir haben jetzt sich gerade unseren ersten Ansatz seit 7 Tagen stehen und er schmeckt auch sehr gärig und säuerlich. Wie lange sollen wir ihn da jetzt noch stehen lassen?

Lieber Martin,
wenn er säuerlich und wenig süß schmeckt ist dein Kombucha fertig und du kannst ihn abfüllen.
Sollte er dir schon zu säuerlich und gärig schmecken, war dein erster Ansatz sehr potent und nächstes Mal lässt du ihn am Besten etwas kürzer fermentieren. Du kannst z.B. auch deine Flüssigkeit als Essig benutzen wenn sie dir zu sauer ist.
Lass es dir schmecken und viel Erfolg beim Fermentieren!
LG dein Fairment-Team

Hallo liebes Fairment-Team, zuerst einmal ich finde euch klasse und bin sehr happy über eure guten Tips 🙂
Nun habe ich ein paar Fragen und wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir die beantworten könntet.
Seit einiger Zeit braue ich auch Kombucha (der sehr lecker war) aber diesmal lies ich ihn 12 Tage mampfen 😛
Nun ist er leider supersauer geworden…. beleidigt ist er allerdings nicht 😉 denn er hat einen sehr dicken Nachwuchs produziert.
Wäre es evtl. auch möglich den zu sauren Kombucha als „Gesichtswasser“ zu benutzen ?
Ich könnte mir auch vorstellen dass er gegen Fusspilz/Fussschweiss helfen könnte ? Oder als Deo ?
Als Badezusatz könnte ich mir auch den sauren Kombucha vorstellen.
Oder als Wundheilung bei Sonnenbrand, bei Rasurbrand, bei Schuppenflechte, Pickel etc.
Was meint ihr dazu ? Über eine Antwort freue ich mich sehr und bedanke mich schonmal im Voraus.
Viele liebe Grüsse und fröhliches Brauen weiterhin wünscht euch Dani

Liebe Daniela, 
ja sicherlich. Letztendlich hast du jetzt eine Art Essig bereitet, welche auch als reinigendes Gesichtswasser dienen kann. Dabei achte einfach darauf wie deine Haut reagiert. Probiere es am besten an einer kleinen Stelle im Gesicht vorsichtig und guck ob es sich gut anfühlt. Bei Sonnenbrand können die enthaltenen Säuren desinfizierend und entzündungshemmend wirken 🙂

Fairment - TV

Das sagen unsere Kunden

  1. 5 out of 5
    „Kombucha hat meine Oma damals schon immer gemacht. Mit Fairment bin ich in ihre Fußstapfen getreten“

    Danke Fairment. Dank euch gibt es bei mir jetzt immer frische Fermente auf den Tisch. Das tut dem Geldbeutel aber vor allem der Gesundheit ganz gut. Die Community hat mich immer mit Rezepten inspiriert.

  2. 5 out of 5
    „Fairment hat meine Küche erobert. Ich backe jetzt auch mein eigenes Sauerteig Brot.“

    An einer Darmerkrankung leidend, tragen Fermente einen großen Teil zu meiner Gesunderhaltung bei. Fairment klärt auf und macht den Einstieg in die Welt der Fermentation mit ihren Produkten leicht, unterhaltsam und stylisch.

Newsletter

Sichere dir jetzt 10% Rabatt auf deine Bestellung. Abonniere unseren Newsletter und erhalte spannende News zum fermentieren.