• Versandkostenfrei ab 75€
  • Kauf auf Rechnung
  • Zertifizierte Qualität
Vegan Bio Erfüllen die EU-Normen für ökologischen Landbau

Sellerie fermentieren – einfaches Rezept!

Stangensellerie ist ein absolutes heimisches Superfood! Denn wenn man einen Blick auf die Inhaltsstoffe wirft, findet man dort viel Interessantes. Unter anderem enthält der Stangensellerie ätherische Öle und verschiedene Mineralien. Zugleich ist er Kalorienarm. Also perfekt für ein herbstliches Ferment!

 

 


Vorbereitungszeit:Sellerie fermentieren

10 min

Fermentationszeit:

21 Tage

Fermentationsart:

Milchsäuregärung


Mehr über Stangensellerie:

  • Saison: Juli bis Oktober
  • Regional: ja
  • Gut zu wissen: Stangensellerie enthält blutdrucksenkende Stoffe (3-n- Butylphthalid , Apigenin), NBP wirkt wahrscheinlich auf die Kalziumkanäle, ätherische Öle – Phtalide (hauptsächlich D-Limonen) verleihen dem Stangensellerie den charakteristischen Geschmack und Geruch. Er wirkt harntreibend und entgiftend.
  • Nährwerte pro Portion (Schälchen ca. 160g): EW: 1,6g | KH: 1,6g | F: 0g | Ballaststoffe: 6,4g | Energie: 13kcal

    Sellerie fermentieren

    Gericht Beilage
    Küche Deutschland
    Schlagwort Ferment, Gemüse, Vegan
    Zubereitungszeit 10 Minuten
    Fermentationszeit 21 days
    Gesamtzeit 21 days 10 Minuten
    Portionen 4 Portionen
    Autor Fairment

    Zutaten

    • 1 Bund Stangensellerie
    • Salz
    • Wasser bestenfalls gefiltert

    Zubereitung

    1. Spüle den Stangensellerie unter fließendem Wasser ab und schneide ihn in mundgerechte Stücke.

    2. Stelle eine 2%ige Salzlake her indem du 20g Salz in 1 Liter kaltem Wasser auflöst.

    3. Schichte die Selleriestücke dicht in dein Glas bis zum Rand nur noch 3-4cm frei sind.

    4. Beschwere nun den Sellerie mit einem Fermentationsgewicht aus Glas und gieße die Salzlake auf, sodass zum Rand noch 2-3cm Platz bleiben, damit es beim Fermentieren nicht überläuft.

    5. Verschließe dein Glas und beschrifte es mit Inhalt und Datum.

    6. Stelle dein Glas die ersten 5-7 Tage bei Raumtemperatur in deiner Küche auf damit die Fermentation gut in Gang kommt.

    7. Danach müssen der Sellerie an einen kühleren Ort umziehen, am besten den Kühlschrank. Das ist sehr wichtig, sonst wird es zu sauer.

    8. Nach ca. 3 Wochen Fermentationszeit kannst du mal kosten. Schmeckt es dir, ist dein Ferment fertig!

    9. Im Kühlschrank aufbewahrt hält sich der Sellerie einige Monate.

 

 

 

 

 

Danke für die Fotos und das Rezept an Carsten Wölffling von www.Paleolifestyle.de

Kein Spam. Jederzeit eigenständig austragbar. Datenschutzkonform

Kommentare (6)

Könnte man zum vermentieren von Selleri oder anderen Gemüsen auch die Salzlake benutzen die sich ergibt indem man Salzsteine mit Wasser bedeckt?

Liebe Patrizia,
wichtig ist das ausreichend Salz verwendet wird (ca. 2 %). Daher empfehlen wir dir das Salz abzumessen, du kannst natürlich bei einem Ansatz einfach mal ausprobieren wie es mit Salzsteinen funktioniert.
LG dein Fairment-Team

Hallo, jetzt bin ich wirklich verwirrt. ich dachte, das Gemüse muss beschwert und mit Lake bedeckt sein, weil es sonst schimmelt – oder man müsste eben das Glas fest verschließen und dann auf den Kopf stellen, dann würde es auch nicht schimmeln. Also kann ich auch etwas Gemüse „rausgucken“ lassen aus der Lake? Bei Eurem Kimchi-Rezept ist es ja ähnlich…
Ich freue mich auf die Antwort!

Liebe Ylva,
genau am Besten beschwerst du den Sellerie. Auf jeden Fall sollte er komplett mit Lake bedeckt sein.
Lass es dir schmecken!
LG dein Fairment-Team

Hi, ich finde eure Ideen toll und fermentiere seit Neuestem wie wild;-). Auf euren Fotos zu den Rezepten sieht das Bügelglas aus wie 0,5l von Ikea. Reicht die Größe? Ihr beschwert das eingelegte Gemüse nicht, klappt das trotzdem? Noch eine Frage zum Kombucha, wie reinigt man das Stoffteesieb am besten? Vielen Dank

Hallo Nicole, wir würden schon immer empfehlen, das Gemüse zu beschweren. So bist du einfach auf der sichereren Seit, was Schimmel angeht. Wichtig ist auch nur bis kurz unter den Rand zu füllen so das noch ein wenig Platz nach oben ist (2-3 cm).
So hat dein Ferment auch noch ein wenig Platz zu blubbern ;). Wie groß das Glas ist, welches du wählst hängt also ganz davon ab wie viel du rein tun möchtest!
Das Stoffteesieb kannst du entweder für 5min in kochendes Wasser legen oder vom Draht abziehen und mitwaschen 🙂
Viel Erfolg und Liebe Grüße

Fairment - TV

Das sagen unsere Kunden

  1. 5 out of 5
    „Kombucha hat meine Oma damals schon immer gemacht. Mit Fairment bin ich in ihre Fußstapfen getreten“

    Danke Fairment. Dank euch gibt es bei mir jetzt immer frische Fermente auf den Tisch. Das tut dem Geldbeutel aber vor allem der Gesundheit ganz gut. Die Community hat mich immer mit Rezepten inspiriert.

  2. 5 out of 5
    „Fairment hat meine Küche erobert. Ich backe jetzt auch mein eigenes Sauerteig Brot.“

    An einer Darmerkrankung leidend, tragen Fermente einen großen Teil zu meiner Gesunderhaltung bei. Fairment klärt auf und macht den Einstieg in die Welt der Fermentation mit ihren Produkten leicht, unterhaltsam und stylisch.

Newsletter

Sichere dir jetzt 10% Rabatt auf deine Bestellung. Abonniere unseren Newsletter und erhalte spannende News zum fermentieren.